logo_pn
logo_pn_mobile
Vita

Wer bin ich?

Seit über 25 Jahren arbeite ich mit Freude in der Zahnarztpraxis. Mein Ausbildungsweg führte über die Zahnarztassistentin (1994 – 1996) zur Prophylaxeassistentin (1996) und im Jahr 1999 ging mein Wunsch in Erfüllung und ich schloss in Stuttgart die Ausbildung zur Dentalhygienikerin ab. Seither arbeitete ich in verschiedenen Zahnarztpraxen mit den Schwerpunkten Parodontologie, Implantologie und Endodontologie und leite jahrelang erfolgreich Prophylaxeteams mit bis zu 6 Prophylaxeassistentinnen auf bis zu 6 Behandlungseinheiten. Dabei erstelle ich für das jeweilige Team das Prophylaxekonzept und führe intensive interne Schulungen in Theorie und Praxis durch.

Sie können sich auch jederzeit persönlich mit mir in Verbindung setzen, ich stelle Ihnen gerne spezielle Schulungen für Ihr Praxisteam zusammen.

Detaillierte Informationen zu meiner Person:

Aktivitäten und Mitgliedschaften:

Von Beginn an waren für mich die berufsbegleitende Weiterbildung und der Besuch vieler Fortbildungen im In- und Ausland ein wichtiger Bestandteil meiner Berufslaufbahn. Bei der Organisation und der Durchführung der Bildungsakademie für Zahnprophylaxe (2000 – 2004) habe ich meine Freude am pädagogischen Arbeiten entdeckt und unterrichte seit 2002 auch bei der ZahnarztassistentInnenausbildung der Zahnärztekammer (Ländle-ZAss) das Fach Praxisoganisation, seit 2015 auch Berufskunde und Berufsethik. Von 2014 – 2017 arbeitete ich auch bei der Prophylaxeassistentinnenausbildung (Ländle-PAss) als Referentin (Handinstrumente und Mundgeruch) und Supervisorin mit. Ebenfalls halte ich auf Fachkongresse Vorträge und Workshops zu verschiedenen Themen.  Von 2017 – 2019 war ich PAss-Delegierte der ÖGP ZAss&PAss-Initiative für Vorarlberg, Tirol und Salzburg.

Meine Mitgliedschaften bei verschiedenen Fachgesellschaften erweitern meine Perspektiven und erhalten den Qualitätsanspruch in unserem Beruf.

 

ÖGP Österreichische Gesellschaft für Parodontologie

VDÖ Verein Dentalhygienikerinnen Österreich

IAFHR International Association for Halitosis Research

DGDH Deutsche Gesellschaft für Dentalhygieniker/-innen e.V.

Ausbildung

Beruflicher Werdegang – Petra Natter, BA

1994 – 1996

1996

1998

1998

1999

2001

2004

2007

2009 – 2014

Ausbildung zur geprüften Zahnarzthelferin in Österreich

Ausbildung zur Prophylaxehelferin in Deutschland

Prüfung zur Zahnarzthelferin in Deutschland

Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachhelferin in Deutschland (ZFZ –Stuttgart)

Ausbildung zur Dentalhygienikerin in Deutschland (ZFZ – Stuttgart)

Freiwillige Diplomausbildung zur Zahnarztassistentin Österreich

Nachdiplomkurs für Terminalanästhesie (PSZN – Zürich)

Berufsreifeprüfung (Abitur für Berufstätige) in Österreich

Universitätsstudium Romanistik – Spanisch in Innsbruck

1994 – 1996
Ausbildung zur geprüften Zahnarzthelferin in Österreich
1996
Ausbildung zur Prophylaxehelferin in Deutschland
1998
Prüfung zur Zahnarzthelferin in Deutschland
1998
Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachhelferin in Deutschland (ZFZ –Stuttgart)
1999
Ausbildung zur Dentalhygienikerin in Deutschland (ZFZ – Stuttgart)
2001
Freiwillige Diplomausbildung zur Zahnarztassistentin Österreich
2004
Nachdiplomkurs für Terminalanästhesie (PSZN – Zürich)
2007
Berufsreifeprüfung (Abitur für Berufstätige) in Österreich
2009 – 2014
Universitätsstudium Romanistik – Spanisch in Innsbruck

Fortbildung

Regelmäßige Fortbildungen

waren für mich seit dem Beginn meiner Tätigkeit als Zahnarztassistentin immer eine Bereicherung meines Berufalltags. Die tägliche Arbeit am Patienten und die Behandlungsergebnisse bleiben immer auf dem modernsten Stand und State of the art. Gleichzeitig lernt man auch andere Berufskolleginnen kennen und bekommt Einblick in deren Tätigkeiten. Durch hospitieren in verschiedenen Praxen (Stuttgart, Marktoberdorf, München, Schweiz, Kopenhagen) bekam ich auch praktisches Input und wertvolle Einsichten in die praktischen Abläufe erfahrener DentalhygienikerInnen.

Lehrtätigkeiten

Lehr- und Referententätigkeit zu den verschiedensten Themen

1998

1999

2000 – 2004

2001

2002 – 2004

2003

2003 – 2004

2004 – 2020

2005 – 2011

2008 – 2013

2014 – 2017

29.04.2016

27.04.2018

30.04.2016

19.05.2017

19.05.2017

28.09.2017

29.09.2017

14.02.2018

27.04.2018

27.04.2018

28.04.2018

16.06.2018

23.11.2018

15.02.2019

07.09.2019

12.09.2019
10.10.2019
14.11.2019

13.09.2019
11.10.2019
15.11.2019

14.02.2020

09.05.2020

Bodenseetagung Lindau –> Vortrag über Prophylaxehilfsmittel

DGK in der DGZMK Jahrestagung Stuttgart –> Vortrag Hilfsmittel in der Mundhygiene

Leitung der Bildungsakademie (Ausbildungen zur Prophylaxeassistentin in Österreich)

Bodenseetagung Lindau –> Vortrag über Mundgeruch

Kemptner Arbeitskreis –> Seminare und Workshops über Mundgeruch

ÖGP Jahrestagung St. Wolfgang –> Vortrag über Mundgeruch

Vivadent Schaan, FL -> Seminare über Mundgeruch

ZAss – Ausbildung – >Referentin Praxisorganisation (2004-218), Berufskunde und Berufsethik

EAZF Nürnberg/München -> Seminare über Mundgeruch

Connexia-Seminare für Pflegeberufe –> Seminare über Zahnpflege im Altersheim

Ländle-PAss – Referentin (Politurverfahren, Handinstrumente, Mundgeruch) und Supervisorin in der Praxis

Kochrezepte zur Behandlung von Gingivitis und Parodontitis. Was sind die Aufgaben der ZAss und der PAss? – 19. Internationales Frühjahrs-Seminar Meran

Kratzt du noch oder strahlst du schon? Ein Update zum Pulverstrahlen – 19. Internationales Frühjahrs-Seminar Meran

Strahlen Sie schon! –> Biofilmanagement mit der Air Flow Methode ÖPG – Tagung Paroknowledge in Kitzbühel 2017

Biofilmmanagement mit der Airflow-Technik –> Round-Table ÖPG – Tagung Paroknowledge in Kitzbühel 2017

Praktisches Biofilmmanagement mit der Airflow®Technik. Ein Update! -> Österreichischer Zahnärztekongress Innsbruck 2017

Die Revolution in der Prophylaxe: Neues über die Airflow®-Technik – > Österreichischer Zahnärztekongress Innsbruck 2017

Workshop Biofilmmanagement mit der AIRFLOW®-Technik – PAss Club Tirol

Weißmacher und Kosmetik in der Zahnarztpraxis – 20. Internationales Frühjahrs-Seminar Meran

Implantatreinigung – Mythos und Fakten – 20. Internationales Frühjahrs-Seminar Meran

Workshop ZAss/PAss: Kratzt du noch oder strahlst du schon? – 20. Internationales Frühjahrs-Seminar Meran

Präsentation PAss – Zertifikat – ÖGP PAss & Lifestyle 2018 Wien

Zahnprophylaxetage Innsbruck 2018 Workshop Halitosis – ein Update zum Tabuthema Mundgeruch www.izp.at

Atraumatisches Biofilmmanagement/Ölziehen/Phytotherapie mit Prophy4you – 1. Teamday in Wien

Mundgeruch und Zunge – Was gibt es Neues aus der Praxis? – Seminar und Workshop mit CP Gaba

Halitosis – ein Update zum Tabuthema Mundgeruch mit Pluradent in Wien
Halitosis – ein Update zum Tabuthema Mundgeruch mit Pluradent in Salzburg
Halitosis – ein Update zum Tabuthema Mundgeruch mit Pluradent in Klagenfurt

Atraumatisches Biofilmmanagement auf dem Prüfstand mit Pluradent – in Wien
Atraumatisches Biofilmmanagement auf dem Prüfstand mit Pluradent – in Salzburg
Atraumatisches Biofilmmanagement auf dem Prüfstand mit Pluradent – in Klagenfurt

Neue PA-Klassifikation/Atraumatisches Biofilmmanagement/Ölziehen/Phytotherapie mit Prophy4you – 2. Teamday in Wien

Workshop ZAss/PAss: Das richtige Instrument zur richtigen Zeit – Pulverstrahl und Ultra-/Schall in der Prophylaxe – 21. Internationales Frühjahrs-Seminar Meran

Publikationen

Konzept – Mundgeruchsprechstunde
Bayerisches Zahnärzteblatt 2003

Gesunder Mund – gesunder Mensch
DaSein 4/2008, Seite 8-9

Diabetes und Parodontitis
prophy.at – magazin für professionelle zahnprophylaxe 1/2016, Seite 14

Schwangerschaft: Achtung Parodontitis
prophy.at – magazin für professionelle zahnprophylaxe 2/2016, Seite 12/13

AIR-FLOW® What else?

DieAssistentin 03/2017

AIR-FLOW® – welches Pulver?

DieAssistentin 04/2017

Auch schon sehr lange im Beruf?

DieAssistentin 05/2017

Pulverstrahlbehandlungen

Prophy 02/2018

Über mich – Paroprophylaxe.at